Veröffentlicht in Rezensionen

Eine Insel zwischen Himmel und Meer – Lauren Wolk

9783423640350
Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Titel: Eine Insel zwischen Himmel und Meer
Autor: Lauren Wolk
Verlag: dtv Verlag
Seitenzahl: 288
Preis: 14,95€
Buchreihe: Nein
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-423-64035-0
Veröffentlicht: 09.02.2018
Format: Hardcover

Inhalt:

Crow hat ihr ganzes Leben auf einer winzigen Insel verbracht. Sie wurde, kaum ein paar Stunden alt, in einem lecken kleinen Boot an den Strand gespült. Osh, der einzige Bewohner der Insel, hat sie gerettet. Bei ihm ist Crow aufgewachsen. Nur eine hat ihm dabei geholfen, die couragierte und liebevolle Miss Maggie. Alle anderen Menschen halten sich von dem Mädchen fern. Immer schon wollte Crow wissen, woher sie stammt und warum man sie fortgeschickt hatte. Ist es möglich, dass sie gar nicht von so weit her kommt? Als eines Nachts ein unheimliches Feuer auf einer vermeintlich menschenleeren Insel aufscheint, steigen in Crow all die unausgesprochenen Fragen nach ihrer Herkunft auf. Stück für Stück fügt sie das Puzzle ihrer Vergangenheit zusammen und begreift, was Familie wirklich bedeutet.

von dtv Verlag

Hinweis:
Hierbei handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung und mein Fazit zu diesem Buch.

Meine Rezension:

Das Cover

Als ich das Cover gesehen habe, habe ich zuerst an einen Sonnuntergang gedacht. Das Cover ist in dunkelblau gehalten und in der Mitte befindet sich ein kleines Segelboot inmitten von zwei Inseln. Davor sieht man das Wasser wellen schlagen und eine leichte Form einer Feder lässt sich erahnen. Das Cover finde ich sehr schön und ansprechend, was einen direkt neugierig macht.

Der Aufbau

Das Buch beginnt mit einem Interview der Autorin. Ich fand es sehr schön, dass das Buch so eingeleitet wurde, weil es beschrieben hat wie Lauren Wolk auf die Idee zu diesem Buch gekommen hat.
Anschließend begibt man sich mit der jungen Crow auf eine Reise durch ihr Leben und auch ihre Vergangenheit, die sie versucht aufzuarbeiten.
Der Wendepunkt ist hier, als sie erfahren hat, wer ihre Eltern sind und woher sie stammt.

Charaktere

Die Hauptcharaktere sind hier Crow und Osh.

Crow ist ein junges Mädchen. Sehr neugierig, aufgeschlossen aber auch durch das verhalten der anderen Inselbewohner sehr zurückhaltend gegenüber Fremden.
Man erfährt sehr am Anfang schon von ihrem Schicksal und fiebert richtig mit und hofft, dass sie ihre Eltern irgendwann findet. Ich fand sie eine sehr angenehmen und süßen Charakter den ich direkt ins Herz geschlossen habe.

Osh ist sehr ruhig, sagt nur das nötigste wenn er unterwegs ist. Gegenüber Crow jedoch ist er wie ein Vater. Als er sie findet nimmt er sie bei sich auf und zieht sie groß. Durch sie wird er wieder glücklich und lässt sein altes Leben hinter sich. Ich fand Osh ein einzigartigen Charakter und er war immer für Crow da, auch wenn er vielleicht manche ihrer Schritte verurteilt hat, aber nur wegen Angst um sie.

Story

Die Story ist sehr schön. Ein Kind was ausgesetzt wurde und auf einer kleinen Insel aufwächst. Sie versucht herauszufinden, wer ihre Eltern waren und ob sie wirklich von Penikese stammt, so wie alle Inselbewohner munkeln. Gemeinsam mit Osh und einer Freundin begibt sie sich auf die Suche und in ein Abenteuer, was jedoch auch seine Gefahren birgt.

Mein Fazit:

Das Buch ist absolut Lesenswert. Ich will in der Rezi nicht zu viel verraten, denn ich finde, dass das Buch sehr für sich selbst spricht. Und jeder der es liest wird mir hier sicher zustimmen. Ich kann es nur empfehlen und hoffe das es noch ganz viele weiter Leser, egal welche Altersklasse, begeistert.

♥♥♥♥♥ 5/5

Advertisements

4 Kommentare zu „Eine Insel zwischen Himmel und Meer – Lauren Wolk

  1. HI
    ich wollte dieses Buch schon längst abgeschlossen haben, klappte aber nicht, weil ich einfach zu viel gerade auf einmal mache. Aber ich freue mich, dass du dem Buch fünf Sterne gabst, ich bin jetzt im Mittelteil des Buches und merke, das mir manches doch einfach fehlt, und die Spannung nicht ganz so da ist, wie ich es erwartet hätte, aber ich bin gespannt auf das Ende des Buches :).
    Liebe Grüße
    Nicole
    #litnetzwerk

    Gefällt 1 Person

    1. Jaa ich glaube Spannung ist wirklich nicht so viel drin, aber das habe ich auch nicht erwartet. Ich hätte mehr Hoffnung auf die Geschichte um Crow und ob sie tatsächlich ihre Familie findet.

      Liebe Grüße Jessi

      Gefällt mir

  2. Ich finde es sehr schön zu sehen, dass es noch jemanden gibt, der sich auch so genau das Cover anschaut. Mich macht das Cover neugierig. In einer Buchhandlung hätte ich es mir sofort in die Hand genommen. Bisher ist mir das Buch leider noch nicht begegnet. Ich setze es mal auf meine Wunschliste.
    LG Kerstin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s