Veröffentlicht in Rezensionen

Die Götter von Asgard – Liza Grimm

Die Götter von Asgard

Titel: Die Götter von Asgard
Autor: Liza Grimm
Verlag: Droemer Knaur Verlag
Seitenzahl: 304
Preis: 12,99€
Buchreihe: Nein
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-426-52252-3
Veröffentlicht: 01.03.2018
Format: Paperback

Inhalt:

Was sagt man zu jemandem, der behauptet, einen vor dem Zorn der Götter schützen zu wollen? Natürlich glaubt die Studentin Ray kein Wort von dem Gerede der mysteriösen Kára über die Prophezeiung und das mögliche Ende Asgards. Stattdessen ergreift sie die Flucht. Und läuft dabei Tyr in die Arme, der sie auf Anhieb fasziniert. Ray ahnt nicht, dass Tyr als Odins Gesandter um jeden Preis verhindern soll, dass die Prophezeiung eintrifft. Als sich auch noch Loki, Gott der Listen und Heimtücke, in die Geschehnisse einmischt, muss Ray auf einer abenteuerliche Reise ins Reich der Götter und Riesen herausfinden, ob sie wirklich eine Heldin sein kann.

von Droemer Knaur

 

Hinweis:
Hierbei handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung und mein Fazit zu diesem Buch.

Meine Rezension:

Das Cover

Das Cover ist in blau gehalten und in der Mitte ist ein Schwert umringt von weißen Blumen. Es wirkt sehr kühl gehalten aber auch mystisch, was einen neugierig auf den Inhalt werden lässt.

Der Aufbau

Das Buch beginnt mit einem Prolog, welcher in der Götterwelt Asgard spielt. Es beginnt mit einer Prophezeiung welche die Götter in Angst versetzt. In der Menschenwelt kommt dann alles auf einmal, Kára taucht bei Ray auf und es beginnt eine Reise voll mit Abenteuern.

Charaktere

Die Hauptcharaktere sind Kára, Ray und Tyr, aber auch wichtig sind Loki und Thor.

Ray ist eine sehr starke Protagonistin auch wenn sie sich nicht gut auf ihre Familie zu sprechen ist. Ich habe sie aber direkt ins Herz geschlossen. Ich finde auch ihre Denkweise und wie sie handelt super gut, für mich ist sie definitiv die Heldin in diesem Buch.

Kára finde ich richtig aufgeweckt und fand sie von Anfang an sympathisch. Sie spricht direkt mit Ray und versucht sie aufzumuntern. Ich fand es mehr als toll, wie sie Ray dazu bekommen hat, endlich an sie selbst zu glauben und nicht über ihre Familie zu grübeln.

Tyr ist einer der Götter, er ist auch ein Bruder von Kára. Zuvor ist er mir ganz und gar nicht sympathisch, denn er vermutet, dass die Götter sterben werden sobald sie die Prophezeiung erfüllt. Doch sobald er Ray kennenlernt fängt er an, an der Prophezeiung zu zweifeln.

Story

Ich finde Geschichten über Götter immer toll und war direkt begeistert davon. Die Umsetzung finde ich sehr gelungen, angefangen auf der Erde und dann den Weg nach Asgard. Ich finde es super, dass man das Gefühl hat, dass die Geschichte auch Real sein könnte. Sehr gelungen und definitiv lesenswert. Die Story ist geprägt von Höhen und Tiefen, von Liebe und von Listen. Alles in allem super.

Mein Fazit:

Ich bin richtig begeistert von diesem Buch und habe mich riesig gefreut, dass ich das Buch lesen durfte. Das Buch ist der Autorin super gelungen und ich würde es definitiv jedem empfehlen, wer Geschichten über Götter und die Umsetzung in der normalen Welt total mag.

♥♥5/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s