Veröffentlicht in Rezensionen

Game of Destiny – Geneva Lee

Game of Destiny

Titel: Game of Destiny
Autor: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet Verlag
Seitenzahl: 304
Preis: 9,99€
Buchreihe: Ja
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-7341-0481-7
Veröffentlicht: 16.04.2018
Format: Taschenbuch

Inhalt:

Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt…

Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nich weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …

Von Randomhouse

Hinweis:
Hierbei handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung und mein Fazit zu diesem Buch.

Das ist der dritte Band einer Reihe, wer die anderen noch nicht gelesen hat, wir eventuell gespoilert.

Meine Rezension:

Das Cover

Das Cover wie ist auch bei den Bänden zuvor, mit einer Skyline von Las Vegas versehen. Diesmal jedoch ist die Farbe Gelb, welche im Fokus steht.

Der Aufbau

Das Buch beginnt mit Emma, die aufgrund eines Posts auf Social Media, ein Treffen mit einer Person ausgemacht hat.
Als sie die Tür öffnet, kann sie kaum ihren Augen trauen, wer hier vor ihr steht.
Gemeinsam mit ihrer eigentlichen Feindin, und Schwester von Jamie, will sie nun dem Mord an Jamies Vater auf die Spur gehen.

Auch mit der Freundschaft zu ihrer besten Freundin geht es bergauf, als sie wieder gegenseitig vertrauen und sich auf den neuesten Stand bringen, was die letzten Wochen alles passiert ist.

Charaktere

Die Hauptcharaktere sind Emma und Jamie, aber auch Josie.

Emma hat in diesem Band wahnsinnige Angst davor, Jamie zu verlieren, da die Polizei ihr erzählt, dass Becca die Tochter von Jamies Vater ist. Sie geht nun auch davon aus, dass es bei ihr genauso ist und versucht nun Jamie aus dem Weg zu gehen. Auch ihre beste Freundin hat sie lange nicht gesehen, nachdem sie sich aber ausgesprochen haben, fangen sie wieder an sich mehr zu unterhalten und auf dem laufenden zu halten.

Jamie ist für mich einer der Lieblingscharaktere in dem Buch, auch wenn ich ihn manchmal echt herrisch finde. Ich finde es aber total süß, was er Emma alles ermöglicht, auch wenn er dafür nicht immer Applaus von seiner und auch ihrer Familie erntet. Ich finde er hat immer noch den Beschützer Instinkt gegenüber Emma, auch wenn es gefühlt mehr geworden ist.

Josie ist sehr wichtig in diesem Buch. Sie findet heraus, wer ihr leiblicher Vater ist. Auch hat sie ein Geheimnis vor ihrer Mutter und ihrer besten Freunden. Doch sie vertraut sich Emma an und diese versucht sie zu unterstützen.

Story

Die Story ist der Wahnsinn. Ich habe so lange auf das Finale dieser Reihe gewartet. Ich wollte unbedingt wissen, wer der Mörder ist und habe niemals mit diesem Ende gerechnet. Auch die Art, wie alle Puzzleteile zusammengesetzt werden, finde ich gut. Es ist nicht langweilig oder unnötig in die Länge gezogen, sondern man erfährt immer was neues.

Mein Fazit:

Ich finde das Finale einfach nur WOW! Ich bin begeistert!

♥♥ 5/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s