Veröffentlicht in Rezensionen

Das Gold der Krähen – Leigh Bardugo

Das Gold der Krähen
Das Gold der Krähen

Titel: Das Gold der Krähen
Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Knaur Verlag
Seitenzahl: 546
Preis: 16,99€
Buchreihe: Ja
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-426-65449-1
Veröffentlicht: 03.09.2018
Format: Paperback

Inhalt:

Sechs unberechenbare Außenseiter – ein unerreichtes Ziel – Rache! Das Abenteuer geht weiter!

Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken.
Eine Spionin, die nur „Das Phantom“ genannt wird.
Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache.
Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben.
Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann.
Ein Außreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff.

Kam Brekker und seinen Krähen ist eine derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon. Kaz‘ Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen „Dirtyhands“ nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.

von Knaur

Hinweis:
Hierbei handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung und mein Fazit zu diesem Buch.

Meine Rezension:

Das Cover

Das Cover fällt einem direkt ins Auge durch den Orangenen Hintergrund, der ein wenig aussieht wie ein Feuer das brennt. Und auch hier ist das Bild, was man aus dem ersten Band kennt vorhanden – die Krähe. Auch die Schrift ist wieder stimmig zu dem Hintergrund.

Der Aufbau

Es beginnt, wo Band 1 aufgehört hat. Mit der Entführung einer Krähe und dem Wunsch, beziehungsweise dem Vorhaben, sie aus den Fängen zu befreien und sich für den Deal zu rächen um welchen sie gebracht wurden.

Charaktere

Die Hauptcharaktere sind die Krähen, darunter Kaz, Inej, Nina, Matthias, Jesper und Wylan.

Eigentlich könnten diese 6 Charaktere nicht unterschiedlicher sein und haben alle unterschiedliche Motive, welche sie antreiben.
Meine Lieblingscharaktere sind definitiv Inej und Nina. Das liegt nicht daran, dass sie die einzigen beiden Mädels in der Gruppe sind, sondern in der Art wie sie handeln.
Sie sind aus meiner Sicht sehr selbstlos, versuchen alles für die jeweils andere zu tun und sind richtig gute Freundinnen, die füreinander da sind.
Ich habe mich gefreut die beiden kennenzulernen in dem Buch und immer mehr Eindrücke in ihre Herkunft und ihr Leben zu erhalten, aber auch ihre Gründe, warum sie bei so einem gefährlichen Spiel mitmachen.

Story

Ich dachte nach dem 1. Band kann es nicht mehr eine Steigerung geben, aber da hat die Autorin wirklich super Arbeit geleistet.
Ich bin von dem Story Fortgang einfach nur begeistert und ich habe niemals mit dem Ende gerechnet, wo alle Fäden zusammenführen.

Mein Fazit:

Wow – diese Reihe und vorallem dieser Band war einfach nur der Wahnsinn. Er hatte Höhen und Tiefen – gute versteht sich – und hat mich richtig mitfiebern lassen.
Ich finde die Charaktere einfach so toll zusammen und auch, dass sie sich alle am Ende nicht aus den Augen verlieren.
Es ist einfach nur ein toller Abschluss, auch wenn es toll wäre noch weiterlesen zu können.

♥♥♥♥ 5/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s